Aktuelle Ausgabe: OWEP 3/2020

Schwerpunkt: Nationalhelden – Mythos und Missbrauch

Lesen Sie den Artikel Mutter Teresa – albanische Nationalheldin oder Heilige? von Christiane Jaenicke im Volltext.

Aktuelles

14. November 2016

Gedanken zum Herbst

Ginkgo-Baum im Innenhof des Freisinger Kardinal-Döpfner-Hauses (Foto: Thomas Hartl)

Es lässt sich nicht mehr leugnen: In Mitteleuropa hat der Herbst Einzug gehalten, und erste Nachtfröste weisen darauf hin, dass der Winter naht. Das beigefügte Bild zeigt den Ginkgo-Baum im Innenhof des Kardinal-Döpfner-Hauses in Freising: In der letzten Woche stand er noch in vollem Laub, jetzt bedeckt ein gelber Teppich den Hof.

Ein Frösteln überkommt sicher auch viele angesichts der politischen Großwetterlage. Nicht nur in Europa stehen alte Gewissheiten auf dem Prüfstand, scheinbar Selbstverständliches ist auf einmal unklar, Unsicherheit und Sprachlosigkeit greifen um sich. Mit der Veranstaltung „Polen in Europa. Zwischen Integration und Isolation?“ am 27. Oktober 2016 in München hat die OWEP-Redaktion versucht, Missverständnisse zwischen diesen Nachbarn in Europa auszuräumen. Zum Thema „Migration“, das noch lange auf der Tagesordnung stehen wird, ist schon viel geschrieben und noch mehr gesagt worden. Das letzte Heft des Jahres 2016 unter dem Titel „Migration – selbst gewählt und fremd bestimmt“ wird weniger beachtete, aber dennoch wichtige Facetten dieses breiten Themenkomplexes herausarbeiten.

Christof Dahm

02. November 2016

Podiumsdiskussion: Polen in Europa - Zwischen Integration und Isolation

Foto: Thomas Schumann, Renovabis

Polen ist ein Teil Europas und für Deutschland ein Nachbar, zu dem aus historischen Gründen eine besondere Beziehung besteht. Das Verhältnis der beiden Länder hat sich im vergangenen Jahr eingetrübt, wobei neben den Entwicklungen in Polen auch die gesamteuropäischen Auseinandersetzungen zum Thema „Flüchtlingskrise“ eine Rolle spielen. OWEP 3/2016 hat sich ausführlich mit der Rolle Polens in Europa befasst. Es bildete auch den Hintergrund für die Podiumsdiskussion am 27. Oktober 2016, über deren Verlauf der Bericht auf der Homepage von Renovabis informiert.

21. September 2016

Podiumsdiskussion „Polen in Europa. Zwischen Isolation und Integration“ am 27. Oktober 2016 in München

Ein gutes Verhältnis in vielen Bereichen des gesellschaftlichen und politischen Lebens hatte sich seither entwickelt: Vor 25 Jahren, am 17. Juni 1991, unterzeichneten die damaligen Regierungschefs Helmut Kohl und Jan Krzysztof Bielecki den „Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“. Am Anfang dieser so positiven Entwicklung stand bekanntlich der bahnbrechende Briefwechsel der polnischen und der deutschen Bischöfe vor 50 Jahren.

Seiten