Aktuelle Ausgabe: OWEP 3/2021

Schwerpunkt: Corona und die Folgen: Soziale Verwerfungen in Mittel- und Osteuropa

Lesen Sie den Artikel Die Pandemie verändert die Rolle der Kirche in Polen von Thomas Urban im Volltext.

Aktuelles

16. Dezember 2020

OWEP als Weihnachtsgeschenk

Sie sind noch auf der Suche nach einem sinnvollen Weihnachtsgeschenk? Vielleicht wäre ja ein Jahresabonnement unserer Zeitschrift das Passende für Sie...

Das Abonnement gilt für ein Jahr und beinhaltet vier Hefte zum günstigen Abo-Preis von € 19,80 (Deutschland), € 20,40 (Österreich) bzw. sFr 30,50 (Schweiz) zzgl. Versandkosten - jährlich € 4,70 innerhalb Deutschlands bzw. € 9,50 für das europäische Ausland. Die Rechnung geht an den Besteller, die Zusendung der Hefte erfolgt an den Abonnement-Empfänger.

Bestellen Sie direkt hier!

24. November 2020

Rückblick auf die Online-Podiumsdiskussion „Mythos und Missbrauch – Nationalhelden im Osten Europas“

„Haben Helden wieder Konjunktur?“– Das war eine der Fragen, mit der sich die Podiumsdiskussion der Zeitschrift „OST-WEST. Europäische Perspektiven“ in diesem Jahr beschäftigte. Das Fazit: Gerade in unsicheren Zeiten haben Menschen das Bedürfnis nach Orientierung, nach einem Leitstern, nach Idolen.

Ausschnitt des Umschlags der Zeitschrift OST-WEST, Ausgabe 3/2020 (Nationalhelden – Mythos und Missbrauch). Gesamtgestaltung: Martin Veicht.

Am 19. November fand die diesjährige OWEP-Podiumsdiskussion zum Thema „Mythos und Missbrauch – Nationalhelden im Osten Europas" statt. Ursprünglich als Präsenzveranstaltung im Domforum Köln geplant, musst sie Corona-bedingt online stattfinden. Insgesamt hatten sich 52 Personen angemeldet, darunter auch Zuschauer aus Slowenien, Rumänien und Russland. Diskussionsteilnehmer waren die Osteuropa-Historikerin Prof. Dr. Susanne Schattenberg (Universität Bremen), Dr. Klaudija Sabo (Universität Klagenfurt) und Dr. Grzegorz Rossolinski-Liebe (Freie Universität Berlin, zugeschaltet aus Warschau), die Moderation übernahm OWEP-Chefredakteurin Gemma Pörzgen (Berlin).

16. November 2020

Neuigkeiten aus der OWEP-Werkstatt

Seit dem letzten Eintrag auf der OWEP-Homepage liegen viele ereignisreiche Wochen zurück. Im Hoch- und Spätsommer gingen die Zahlen der Covid-19-Infektionen stark zurück und führten zur trügerischen Hoffnung, das Schlimmste sei vorbei. Nun, Oktober und November haben uns alle eines Besseren belehrt. Unser Alltag ist weiterhin stark eingeschränkt, und wir alle sehnen uns nach Normalität – aber wird es je wieder eine Normalität wie "vorher" geben? Wäre es denn wirklich wünschenswert, dass wir so weitermachen könnten wie vor der Pandemie? Fragen über Fragen – vielleicht bringen die nächsten Monate Antworten.

Seiten